Handy runtergefallen? Das solltest du jetzt tun!

08.11.2023 08:32 1174 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Keine Panik, erstmal überprüfen, ob das Display und die wichtigsten Funktionen noch intakt sind.
  • Sollte das Handy nicht mehr richtig funktionieren, sichere deine Daten und mach ein Backup, falls möglich.
  • Bevor du über einen Neukauf nachdenkst, schau bei Handyschmiede.de vorbei, um eine schnelle und fachgerechte Reparatur zu checken.

War diese Information für Dich hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung: Der Albtraum jedes Handybesitzers

Es ist der Moment, den jeder Smartphone-Besitzer fürchtet: Das kostbare Gerät rutscht aus der Hand und landet mit einem Knall auf dem Boden. Ein Handysturz kann teuer sein und im schlimmsten Fall sogar zum Totalausfall des Geräts führen. Doch keine Panik! In diesem Artikel erklären wir, was zu tun ist, wenn dein Handy heruntergefallen ist.

Erste Schritte nach dem Sturz

Nachdem dein Handy einen Sturz erlebt hat, gibt es einige Maßnahmen, die du sofort ergreifen kannst, um möglichen Schaden zu minimieren. Zunächst einmal: Bewahre Ruhe! Überprüfe sorgfältig alle Funktionen deines Smartphones, etwa das Display, die Kamera oder das Mikrofon. Sollten hier bereits Probleme auftreten, könnte ein Funktionsdefekt durch den Aufprall vorliegen.

Was tun, wenn das Handy heruntergefallen ist?

Aktion Vorteile Nachteile
Sofort aufheben Schnelles Handeln kann weitere Beschädigungen verhindern Es besteht das Risiko von Schnittwunden durch zerbrochenes Glas
Abschalten und Batterie entfernen Mögliche Kurzschlüsse, die durch den Sturz ausgelöst wurden, können so vermieden werden Bei einigen Smartphones lässt sich die Batterie nicht entfernen
Das Gerät zur Reparatur bringen Fachleute können das Handy professionell reparieren Je nach Schadensausmaß kann dies teuer werden

Erster Schritt: Gehäuse und Display prüfen

Als Nächstes sollte eine genaue Inspektion des Äußeren deines Handys erfolgen. Sind Risse im Glas oder Beulen am Gehäuse erkennbar? Diese könnten Hinweise auf einen tiefergehenden Schaden durch den Sturz sein.

Akku und SIM-Karte kontrollieren: Innenleben prüfen

Bei einem Handy-Sturzschaden können nicht nur äußerliche Beschädigungen auftreten. Auch das Innenleben deines Smartphones kann betroffen sein. Prüfe daher den Akku und die SIM-Karte auf mögliche Schäden.

Professionelle Hilfe suchen

Solltest du nach diesen ersten Überprüfungen noch immer unsicher sein oder bereits Schäden festgestellt haben, ist es ratsam, professionelle Hilfe zu suchen. Ein Fachmann für Handyreparaturen kann genauer bestimmen, welche Bestandteile des Handys durch den Sturz beschädigt wurden und welche Maßnahmen zur Reparatur notwendig sind.

Vorsorge treffen: Handyversicherung abschließen

Eine Handyversicherung bietet eine effektive Möglichkeit, sich gegen hohe Kosten infolge eines Sturzschadens zu schützen. Je nach Vertragsvereinbarung übernimmt diese oftmals einen Großteil der Reparaturkosten und hilft so, finanziellen Ärger zu vermeiden.

Fazit: Richtiges Vorgehen minimiert Folgeschäden

Keine Sorge, wenn dein Smartphone heruntergefallen ist! Mit der richtigen Vorgehensweise kannst du weitere Schäden verhindern und möglicherweise sogar selbst beheben. Sollte das nicht möglich sein, steht ein Profi bereit, um dein Gerät zu reparieren. Und mit einer passenden Versicherung bist du auch für zukünftige Missgeschicke gerüstet!

Deine Meinung zu diesem Artikel

Bitte gebe eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte gebe einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Nach einem Handy-Sturz sollte man sofort alle Funktionen überprüfen, das Äußere inspizieren und den Akku sowie die SIM-Karte kontrollieren. Bei Unsicherheiten oder festgestellten Defekten ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und eine Handyversicherung kann vor hohen Reparaturkosten schützen.

...
Auf der Suche nach einem Ersatzteil oder einer Reparatur?

Besuche unseren Online-Shop oder lasse dich telefonisch beraten. Unsere Sprechzeiten sind: Montag - Freitag von 09:00 - 18:00 Uhr. Anderenfalls kannst du auch über das Formular mit uns Kontakt aufnehmen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Vermeide es, das Gerät weiter zu benutzen, um mögliche Schäden, wie Kurzschlüsse durch ein kaputtes Display, zu vermeiden.
  2. Erstelle eine Sicherung deiner Daten, wenn das Gerät noch funktioniert. So kannst du sicherstellen, dass im Falle einer notwendigen Reparatur oder eines Gerätetauschs keine wichtigen Informationen verlieren.
  3. Prüfe, ob du eine Versicherung für dein Handy hast, die den Sturzschaden abdeckt. Kontaktiere in diesem Fall die Versicherung und melde den Schaden.
  4. Kontaktiere einen professionellen Reparaturservice wie Handyschmiede.de. Dort wird dein Gerät von Experten geprüft und repariert. Eine Reparatur ist oft günstiger und umweltfreundlicher als ein Neukauf.
  5. Investiere nach der Reparatur in eine hochwertige Hülle und eine Displayfolie. Diese könne Gerät vor zukünftigen Stürzen schützen und die Lebensdauer deines Smartphones verlängern.